AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für (i) den Verkauf von Waren durch die sanPharma GmbH. sowie (ii) die Nutzung des von der sanPharma GmbH betriebenen Online-Shops durch Käufer
Geltungsbereich
  1. Diese Allgemeinen nachstehenden Geschäftsbedingungen (“sanPharma-AGB”) regeln (i) den Verkauf von Waren durch die sanPharma GmbH sowie (ii) die Nutzung des von der sanPharma GmbH betriebenen Online-Shops durch Käufer.
  2. Alle Angebote richten sich ausschließlich an Verbraucher, die Interesse an dem Erwerb der Waren haben (“Käufer”). “Verbraucher” ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
  3. Auf die über den Online-Shop abgegebenen Produktbewertungen finden die Richtlinien für Produktbewertungen Anwendung.
  4. Der Geltung und Einbeziehung etwaiger entgegenstehender oder ergänzender allgemeiner Geschäftsbedingungen von Käufern wird hiermit widersprochen; solche allgemeinen Geschäftsbedingungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn die sanPharma GmbH (in Bezug auf die Nutzung des Online-Shops) dem ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt hat.
  5. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit hier eingesehen und als PDF heruntergeladen und gespeichert werden.
Anwendbares Recht

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der sanPharma GmbH auf der einen Seite sowie den Käufern auf der anderen Seite gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG). Für Verbraucher mit Wohnsitz in der EU finden zusätzlich die zwingenden Bestimmungen des Verbraucherschutzrechts des Mitgliedstaats Anwendung, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz hat, sofern diese vorteilhafter für den Verbraucher sind als die Bestimmungen des deutschen Rechts. Die Rechtswahl berührt zudem nicht die Anwendung der international zwingenden Vorschriften des Rechts des angerufenen Gerichts.

Angebot, Bestellung und Abschluss von Kaufverträgen
  1. Die Darstellung der Waren in dem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot des Verkäufers dar. Käufer können die Waren zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und die Eingaben vor Absenden ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen (z.B. Vollständigkeits- und Plausibilitätskontrollen) nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab („Bestellung“), an die er für zwei Werktage gebunden ist. Für die Bestellung ist die Registrierung eines Nutzerkontos im Online-Shop der sanPharma GmbH erforderlich (siehe hierzu unten § 7). Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.
  2. Eine Bestellung kann – neben dem in § 3 Nr. 1 beschriebenen Weg über den Online-Shop – auch per Post, Fax, Telefon oder E-Mail aufgegeben werden. Bei solchen Bestellungen ist es notwendig, ein von der sanPharma GmbH etwaig bereitgestelltes Bestellformular vollständig und richtig auszufüllen, zu unterschreiben und an die sanPharma GmbH zu übermitteln. Erfolgt die Bestellung auf elektronischem Wege (E-Mail), erhält der Käufer eine Empfangsbestätigung über den Eingang seiner Bestellung. Diese Empfangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Käufers dar. Die Vertragsannahme richtet sich vielmehr nach § 3 Nr. 3 dieser AGB.
  3. Der Kaufvertrag für die jeweilige Ware wird mit der sanPharma GmbH geschlossen. Er kommt zustande durch (i) per E-Mail erklärte Annahmeerklärung des Verkäufers, (ii) Auslieferung der Ware durch den Verkäufer, oder (iii) Durchführung der Zahlungstransaktion (s. hierzu unter § 5 Nr. 2 dieser AGB), wobei das früheste der vorstehend aufgezählten Ereignisse maßgeblich ist.
  4. Online geschlossene Kaufverträge werden elektronisch gespeichert. Eine Übersicht über den Inhalt geschlossener Kaufverträge, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen sowie die geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Käufer mit der Auftragsbestätigung per E-Mail oder in Papierform mit der Lieferung der Ware übermittelt. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Vertragstext während des Bestellvorgangs (d.h. vor Vertragsschluss) mittels der Druck- bzw. Speicherfunktion des jeweiligen Browsers auszudrucken bzw. zu speichern. Im Übrigen wird der Vertragstext nicht gespeichert; eine Übersicht über geschlossene Kaufverträge ist aber über das Nutzerkonto des jeweiligen Käufers einsehbar.
Allgemeine Lieferbedingungen
  • Die Zustellung der erworbenen Ware erfolgt durch ein von dem jeweiligen Verkäufer beauftragtes Transportunternehmen an den angegebenen Anlieferungsort innerhalb Deutschlands. Über etwaige Lieferbeschränkungen werden Käufer spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs informiert.
  • Die Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage, sofern nicht abweichend vereinbart (z.B. sofern verfügbar NOW! – Premium Abend-Lieferung). Der Versand erfolgt versandkostenfrei ab einem Rechnungsbetrag von 19,- Euro oder sofern mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament Teil der Lieferung ist; in allen anderen Fällen wird eine Versandkostenpauschale von 3,50 Euro erhoben.
  • Die erfolgreiche Zustellung wird durch die Unterschrift des Empfängers bestätigt. Es erfolgt keine Warenabgabe an Kinder (bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres).
  • Bei online geschlossenen Verträgen erfolgt die Lieferung nur im Versandweg.
    1. Die Zustellung der erworbenen Ware erfolgt durch ein von dem Verkäufer beauftragtes Transportunternehmen an den angegebenen Anlieferungsort innerhalb Deutschlands. Über etwaige Lieferbeschränkungen werden Käufer spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs informiert.
    2. Die erfolgreiche Zustellung wird durch die Unterschrift des Empfängers bestätigt. Es erfolgt keine Warenabgabe an Kinder (bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres).
    3. Bei online geschlossenen Verträgen erfolgt die Lieferung nur im Versandweg.
Zahlungsbedingungen
  1. Es gelten jeweils die Preise zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots durch den jeweiligen Käufer. Alle Preise sind Endpreise in Euro einschließlich der deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  2. Käufer können grundsätzlich folgende Zahlungsarten nutzen:
    • PayPal: Um den Rechnungsbetrag über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal“) bezahlen zu können, müssen Käufer bei PayPal registriert sein, sich mit ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Der Zahlbetrag wird nach der Bestellung des Käufers zunächst reserviert. Die Zahlungstransaktion führt PayPal nach Versand der Ware durch. Weitere Hinweise erhalten Käufer im Bestellvorgang.
    • Vorkasse: Der Käufer ist bei dieser Zahlungsmethode verpflichtet, den Rechnungsbetrag an den Händler zu bezahlen, bevor die Ware versendet wird.
  1. Die durch falsche Kontoangaben, Rückbuchungen oder ungenügende Kontodeckung entstehenden Kosten und Rückbuchungsentgelte der Banken, welche auf dem Verschulden des Käufers oder einem dem Käufer zurechenbaren schuldhaften Verhalten Dritter beruhen, gehen zu Lasten des Käufers, es sei denn, es liegt auch ein Verschulden seitens des jeweiligen Verkäufers vor.
  2. Sofern nicht anders vereinbart, wird der Kaufpreis spätestens mit Zugang einer ordnungsgemäßen Rechnung beim Käufer fällig. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so kommt der Käufer automatisch in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen ab Fälligkeit und Zugang der Rechnung leistet, wobei der Käufer auf diese Folge in der Rechnung besonders hingewiesen wird. Im Verzugsfall werden dem Käufer Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe berechnet. Eine gesonderte Mahnung wird nicht versandt. Der Käufer kommt nicht in Verzug, solange die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den er nicht zu vertreten hat.
Informationen zur Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Wird in der Artikelbeschreibung eine Garantie ausgewiesen, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelrechte hiervon unberührt.

Bereitstellung des Online-Marktplatzes durch Shop Apotheke Service, Nutzerkonto
  1. Die Nutzung des von der sanPharma GmbH angebotenen Online-Shops setzt eine Anmeldung als Käufer über die hierfür vorgesehenen Anmeldemasken und die damit einhergehende Anlage eines entsprechenden, kostenlosen Nutzerkontos voraus. Vor dem Absenden einer Anmeldung ermöglicht der Online-Shop die Korrektur der Angaben durch die im Anmeldeprozess vorgesehenen (und dort erläuterten) Korrekturhilfen (z.B. Vollständigkeits- und Plausibilitätskontrollen). Mit der Anlage des Nutzerkontos kommt zwischen der sanPharma GmbH und dem Käufer ein Vertrag über die Nutzung des Online-Shops („Nutzungsvertrag”) zustande.
  2. Die Anlage eines Nutzerkontos ist ausschließlich Verbrauchern erlaubt. Die von der sanPharma GmbH bei der Anlage des Nutzerkontos abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Ändern sich die angegebenen Daten, so ist der Käufer verpflichtet, die Angaben in seinem Nutzerkonto unverzüglich zu aktualisieren. Nutzerkonten sind nicht übertragbar. Käufer müssen die Zugangsdaten zu ihrem Nutzerkonto streng geheim halten und werden die sanPharma GmbH umgehend informieren, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass ihr Nutzerkonto missbraucht wurde.
  3. Die sanPharma GmbH ist berechtigt, Nutzungsverträge jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen in Textform zu kündigen. Käufer können den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, indem sie ihr Nutzerkonto über die entsprechenden Funktionalitäten löschen oder die sanPharma GmbH per E-Mail kontaktieren. Nach Beendigung eines Nutzungsvertrags werden das Nutzerkonto und die darin gespeicherten Daten gelöscht (abweichend hiervon bewahrt die sanPharma GmbH diese Informationen auch nach Vertragsende auf, soweit sie hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder hieran ein berechtigtes Interesse hat).
  4. Der Anspruch von Käufern auf Nutzung des Online-Shops besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Die sanPharma GmbH schränkt ihre Leistungen zeitweilig ein, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Die sanPharma GmbH berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Käufer.
Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die hier https://ec.europa.eu/consumers/odr/ abrufbar ist. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer deutschen Verbraucherschlichtungsstelle ist die sanPharma GmbH nicht verpflichtet und nicht bereit.

Widerrufsbelehrungen und Muster-Widerrufsformulare für mit der sanPharma GmbH geschlossene Kaufverträge

Verbraucher (§ 13 BGB) haben im Falle des Abschlusses eines (Einzel-)Kaufvertrages das nachfolgend unter Punkt A. beschriebene und im Falle des Abschlusses eines Abonnementvertrags (regelmäßige Lieferungen) das nachfolgend unter Punkt B. beschriebene Widerrufsrecht.

Sofern die bestellten Waren aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt oder in sonstiger Weise beschädigt wurde, erlischt ein zunächst bestehendes Widerrufsrecht sowohl im Falle eines (Einzel-) Kaufvertrags als auch im Falle eines Abonnementvertrags, sobald die Versiegelung (der ersten Ware) entfernt oder in sonstiger Weise beschädigt wird. Davon können auch Kosmetika erfasst sein, sofern diese Waren mit einer Versiegelung geliefert werden und die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wird.

Widerrufsrecht
  • Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular beim (Einzel-)Kaufvertrag

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

sanPharma GmbH

Brandshofer Deich 10
20539 Germany, Hamburg

Telefon: +49 40 228 58 56 0

E-Mail: info[a]sanpharma.com 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An die sanPharma GmbH, Brandshofer Deich 10
D-20539 Hamburg

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
(*) Unzutreffendes streichen.
  • Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular beim Abonnementvertrag

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

sanPharma GmbH

Brandshofer Deich 10
20539 Germany, Hamburg

Telefon: +49 40 228 58 56 0

E-Mail: info[a]sanpharma.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
  • An die sanPharma GmbH  Brandshofer Deich 10, 20539 Germany, Hamburg
  •  E-Mail-Adresse: info[a]sanpharma.com
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum
  • (*) Unzutreffendes streichen.
 
 

 

 

Cookie Consent with Real Cookie Banner